Während ich hier auf meinem Blog und auch Social Media andauernd über mein Leben und Business blogge oder von Unternehmertum und Online Marketing labere, habe ich total vergessen, dass die größte Herausforderung für die meisten ist, überhaupt eine Möglichkeit zu finden online Geld zu verdienen, und damit anzufangen! Da ich anfangs selbst total überfordert war und mich andauernd gefragt habe, wie man sich ein Online Business oder zumindest ein Einkommen aufbaut, das man überall auf der Welt von seinem Laptop/ Telefon aus verdienen kann, werde ich dir heute die 6 bekanntesten und einfachsten Wege dazu aufzeigen, wie man online Geld verdienen kann.

Achtung: hier geht es nicht um nervige Tätigkeiten wie zum Beispiel Online Umfragen oder Online Produkttests, denn das sind Nebenjobs und mit denen wird man auch nicht gerade reich. Ich möchte dir wirklich zeigen, welche Möglichkeiten es gibt, sich nebenbei ein Business aufzubauen und aus dem Hamsterrad rauszukommen.

#1 Affiliate Marketing

Affiliate Marketing ist die einfachste Möglichkeit die man sofort starten kann um online Geld zu verdienen, denn dazu braucht es wirklich keine Investition – zumindest für den Anfang. Als Affiliate registriert man sich einfach bei einem Unternehmen wie zum Beispiel Amazon als Partner beim Amazon Partnerprogramm und kann ab sofort auf jedes Produkt was es bei Amazon gibt eine Empfehlungsprovision verdienen. Amazon konfiguriert dir einen persönlichen Affiliate Link, mit dem erkannt wird, dass eine Person eine Bestellung nur durch deine Empfehlung getätigt hat, und du erhältst dann in deinem Amazon Konto eine Provision gutgeschrieben. (Hier gehts zum Amazon Partnernet)

Das coole: Egal ob Bücher, Fernseher oder Reisezubehör, über Amazon kannst du wirklich jedes Produkt empfehlen, egal ob an deine Freunde oder an wildfremde Leute im Internet, die zum Beispiel deinen Blog lesen oder dir bei Instagram folgen. Affiliate Marketing wird natürlich erst richtig lukrativ, wenn du auch genügend Blogleser, Follower oder Kontakte in deiner Email Liste aufgebaut hast, die deine Produktempfehlungen schätzen und daraufhin über deinen Link kaufen. Am besten bewährt haben sich im Affiliate Marketing ANGEBOTE, da jeder gerne spart und die Chance ergreift ein Angebot zu nutzen.

Natürlich gibt es auch noch tausend andere Unternehmen bei denen du Affiliate werden kannst, und das auch noch wesentlich lukrativer. Mittlerweile gibt es kaum noch Online Shops die dir nicht anbieten Partner zu werden, egal ob Zalando oder kleinere Unternehmen.

Was du auch machen kannst, ist, über http://www.digistore.com alle möglichen Online Kurse der großen Online Marketer zu empfehlen, und da erhältst du teilweise bis zu 50% Affiliate Provision was viel Geld sein kann. Denk nur daran, dass die meisten Kurse mindesten 100 Euro kosten!

#2 Virtuelle Assistentin/ virtuelle Sekretärin/ Dienstleistungen

Eine coole Möglichkeit die ich selbst erst vor kurzem entdeckt habe ist es, sich als virtuelle Assistentin anzubieten. Was bedeutet das? Wenn du am Laptop/ Handy eine Fähigkeit hast wie zum Beispiel Photoshop beherrschen, gut organisieren und planen können, Videos schneiden, schreiben, telefonieren, Webseiten bauen… dann kannst du diese als virtuelle Assistentin für Unternehmen oder Einzelpersonen anbieten! Dabei arbeitest du einfach als Freelancer und erledigt Aufgaben die dir übertragen werden. Es gibt viele Einzelunternehmer oder StartUps die zuverlässige Leute für kleine Aufgaben und als Assistenz suchen.

Bist du WordPress Experte oder Exel Freak? Kannst du besonders gut schneiden oder Content (Inhalte) kreieren? Dann biete dich deinem Netzwerk als virtuelle Assistentin an! Außerdem kannst du auf Plattformen wie http://www.fiverr.com deine Dienstleistungen wie z.B. Logodesign, Grafikdesign, Blogeinträge schreiben anbieten und damit Geld verdienen.

#3 Network Marketing

Network Marketing ist wie Affiliate Marketing ein Empfehlungsgeschäft. Du registriert dich bei einem Network Marketing Unternehmen als Partner und kannst ab sofort Geld durch deine Empfehlungen verdienen, aber nicht nur das: hier verdienst du auch an den Empfehlungen deiner Empfehlungen mit und baust eine Struktur aus Kunden und Vertriebspartner aus. Du kannst also quasi an anderen Leuten ohne Aufwand oder Kosten (also ohne diese einstellen zu müssen) mit verdienen. Network Marketing wird deshalb immer beliebter, denn du kannst dir hier innerhalb von kurzer Zeit ein wiederkehrendes Einkommen und duplizierbares System aufbauen, bei dem du selbst nicht mehr arbeiten musst. Außerdem lernt man sehr viele gleichgesinnte, motivierte Menschen kennen und findet Mentoren, die einem dabei helfen sich ein Einkommen aufzubauen.

Nachteile: Im Network Marketing kannst du vieles nicht online abwickeln, da es ein Mensch zu Mensch Geschäft ist. Es sind ein paar Jahre Arbeit mit vielen Events, Verkauf und Kundenkontakt erforderlich. Außerdem erfordert der Start im Network Marketing im Gegenteil zum Affiliate Marketing so gut wie immer eine Investition, da du hier selbst Kunde sein musst um Vertriebspartner zu werden. So ist allerdings garantiert, dass jeder Empfehlungsgeber sich selbst mit den Produkten auseinandersetzt.

#4 Coaching oder Consulting Business (Beratung und Coaching)

Du bist der beste Zuhörer und Ratgeber in deinem Freundeskreis oder hast von einer Sache so richtig Ahnung? Du hilfst und begleitest gerne andere Menschen auf ihrem Weg? Sich ein eigenes Business im Bereich Coaching und Beratung aufzubauen und sich als Experte zu vermarkten ist gar nicht so schwer wie man denkt, vor allem in den Zeiten von Social Media. Fang einfach an Inhalte über dein Wissensgebiet zu erstellen (z.B. Fitness) und diese kostenlos zu teilen und zu verbreiten – mit Inhalten meine ich YouTube Videos, Facebook Posts oder einen Blog. Mit der Zeit wirst du dir ein Following und sogar Fans aufbauen und sicherlich auch Kunden finden, die von dir gecoacht werden wollen. Wichtig ist hier, dass du auch konkret etwas anbietest und dich verkaufst wenn es soweit ist und du dich dazu bereit fühlst dich als Coach oder Berater anzubieten.

#5 Eigene Infoprodukte (z.B. eigene Videokurse oder Ebooks)

Infoprodukte sind ein super Weg sich ein residuales (wiederkehrendes) Einkommen aufzubauen und sind im Endeffekt die Möglichkeit mit der höchsten Marge, denn hier empfiehlst du nichts weiter, sondern verkaufst etwas, wofür du einmalig Aufwand betrieben hast. Nimmst du beispielsweise einen Videokurs mit 20 Videos zum Thema Fitness auf, weil du darin Experte bist, dann musst du diese nur noch schneiden und in einen Mitgliederbereich packen und kannst verkaufen. Ganz leicht geht das mit Hilfe der Plattform DigiStore24, bei der du Mitgliederbereiche erstellen, Zahlungsmittel für deine Kunden auswählen und sogar eigene Affiliate einsetzen kannst die dein Produkt vermarkten! Hier geht’s zu Digistore24: http://www.digistore24-app.com

Ich selbst habe bisher nur kostenfreie eBooks rausgegeben und dafür alles selbst erstellt, allerdings ist es wirklich nützlich die ganze Arbeit abzugeben und manchmal auch etwas Geld dahingehend zu investieren, dass man weniger Aufwand hat. Mein Partner Nick hat aber dafür bereits fünfstellige Einnahmen mit Hilfe von Digistore durch seine Videokurse erzielen können.

#6 Nischenseiten

Nischenseiten hängen stark mit Affiliate Marketing zusammen, aber da sie eine super Möglichkeit sind, sich langfristig ein passives Einkommen aufzubauen, möchte ich sie dir kurz vorstellen. Nischenseiten nennen sich Seiten, auf denen Produkte einer bestimmten Nische (zum Beispiel Kaffeemaschinen) getestet, bewertet und empfohlen werden. Wenn du eine solche Seite aufbaust und es schaffst sie so zu optimieren, dass viele Menschen sie sehen die beispielsweise „Kaffeemaschine kaufen“ googeln, dann kannst du viel Geld über die Affiliate Provisionen verdienen, denn logischerweise gibst du bei der Bewertung und Empfehlung der Maschinen den passenden Link der zu Amazon oder einem anderen Online Shop führt bei dem du Partner bist. So verdienen auch große Portale wie Check24 viel Geld.

Heutzutage gibt es bereits sehr viele Nischenseiten, jedoch kann es sich mit dem richtigen Produkt und der richtigen Zielgruppe immer noch sehr lohnen, eine solche Seite aufzubauen. Wenn du mehr darüber erfahren willst, schau mal hier vorbei: http://www.nischenseiten-guide.de

Was machst du eigentlich, Sarah?

Für mich selbst hat der Weg in die Selbstständigkeit tatsächlich mit 16 im Network Marketing begonnen, allerdings habe ich immer gemerkt, dass mich andere Sachen wie das Bloggen, Podcasten und beraten einfach viel mehr reizen. Network Marketing ist ein super Einstieg um überhaupt mal was eigenes nebenbei zu starten, denn man kann sich schnell ein riesiges Netzwerk aufbauen. Ich selbst habe im Network Marketing in den letzten 2 Jahren bis zu 2.500 Euro im Monat verdient, bin dort aber seit diesem Jahr nicht mehr so aktiv. Was mir am meisten Spaß macht ist Content Creation (Blog, Podcast, Facebook, Instagram) und andere Menschen sowie Unternehmen auf ihrem Weg zu mehr Reichweite auf Social Media zu begleiten. Deshalb haben mein Partner Nick und ich auch aufgrund hoher Nachfrage eine Social Media Agentur gegründet, und ich berate sowie coache Menschen in diesem Gebiet.

Solltest du selbst Unterstützung auf dem Weg zum eigenen Online Business brauchen, durchforste meinen Blog oder schreibe mir eine Email mit dieser Anfrage an workwithsarahnow@gmail.com 🙂

Auch durch Affiliate Marketing über Digistore habe ich bereits einiges eingenommen, sowie die Veranstaltung von Seminaren und Events in ganz Deutschland ebenfalls gemeinsam mit meinem Partner Nick.

Sollte dir dieser Beitrag weitergeholfen und endlich mehr Klarheit gebracht haben, dann teile ihn mit anderen!

1Pingbacks & Trackbacks on Online Geld verdienen: 6 Wege ein Online Business aufzubauen

  1. […] Online Geld verdienen: 6 Wege ein Online Business aufzubauen – Sarah Emmerich. Während ich hier auf meinem Blog und auch Social Media andauernd über mein Leben und Business blogge oder von Unternehmertum und Online Marketing labere, habe ich total vergessen, dass die größte Herausforderung für die meisten ist, überhaupt eine Möglichkeit zu finden online Geld zu verdienen, und damit anzufangen! Da ich anfangs selbst total überfordert war und mich andauernd gefragt habe, wie man sich ein Online Business oder zumindest ein Einkommen aufbaut, das man überall auf der Welt von seinem Laptop/ Telefon aus verdienen kann, werde ich dir heute die 6 bekanntesten und einfachsten Wege dazu aufzeigen, wie man online Geld verdienen kann. […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *