In dieser Folge spreche ich mit meiner Freundin Laura – Jura Studentin und Instagram Content Creator (@laurainpictures) – über ein für die Generation Z typisches Merkmal: den Spagat zwischen zwei Welten, und welche Einflüsse aus Kindheit und Jugend dabei bei ihr eine besondere Rolle gespielt haben. Die Folge mit Laura ist für mich sehr persönlich, da sich die anfangs rein berufliche Zusammenarbeit mittlerweile zu einer sehr engen Freundschaft entwickelt hat. Laura habe ich 2018 als Influencerin für den BigCityBeats WORLD CLUB DOME in Frankfurt eingeladen.

Sie ist 23 Jahre alt, studiert Jura in Frankfurt und ist mit rund 150.000 Followern bei Instagram als Influencerin sehr erfolgreich und kooperiert als Content Creator mit namenhaften Firmen wie Smilodox. Ein schönes Beispiel, das zeigt, dass sich die kreative Influencer Welt auch prima mit der seriösen und von Paragraphen geprägten Welt einer Jura Studentin ergänzen kann. Auf der anderen Seite fordert es auch unglaublich viel Wille und Disziplin, beides unter einen Hut zu bekommen. 

Laura ist mit ihrem Instagram Account @laurainpictures seit 2 Jahren aktiv. Ihr Profil ist authentisch und ihrer Community zeigt sie vor allem sehr persönliche und lustige Storys aus ihrem Alltag. Natürlich gibt es auch für Laura Grenzen der Privatsphäre. Sie arbeitet professionell und ist sich der Verantwortung, die man als Influencer gegenüber seinen Follower trägt, bewusst.

Genau das – und natürlich ihre Reichweite – ist auch für ihre Kooperationspartner interessant. Bei der Auswahl geht sie selbst jedoch sehr sorgfältig vor und scheut auch nicht vor einer Absage. Das Produkt muss sie zu 100% überzeugen bevor sie es vermarktet und wird auch vorher von ihr persönlich getestet. Aber auch der erste Kontakt muss stimmen. Eine seriöse Anfrage per E-Mail und klare Absprachen zur Kooperation, wie unter anderem Honorar, Content und Dauer sind ein Muss.

Am Ende ist es jedoch auch eine Frage der Zeit. Laura ist keine Vollzeit Influencerin. Sie studiert Jura und arbeitet nebenbei noch in einer Kanzlei. Die Entscheidung für ein wissenschaftliches Studium stand nie außer Frage. Es gibt ihr Sicherheit und Stabilität, zwei Werte, die für Laura in ihrem Leben essentiell sind und sie beruhigen. 

Laura gibt in unserer Podcastfolge jedoch auch sehr persönliche Einblicke. Sie war nicht immer so selbstbewusst wie heute. Ihre Kindheit und Jugend war nicht einfach und hat sie stark geprägt. Aber Laura ist eine Kämpferin und hat es geschafft, professionelle Hilfe zu akzeptieren und sich mit ihren Problemen auseinanderzusetzen. Jetzt lebt sie bewusster und kann sich auch mal eingestehen, wenn sie sich überfordert fühlt und dann einen Gang runter fahren. 

Beruflich sieht sie sich in der Zukunft als erfolgreiche Anwältin, nur im Nebenjob als Influencerin. Und es ist am Ende auch ein schöner, kreativer Ausgleich zum eher harten und lernintensiven Studium. Wenn ihr jemand sagt, das passe nicht zusammen, dann antwortet Laura ganz selbstbewusst, dass es doch passt und sie glücklich macht.

Wer Laura (ver)folgen möchte, kann das auf Instagram oder TikTok tun oder Laura per E-Mail unter laurainpictures@gmail.com kontaktieren.

Noch ein kleiner Hinweis: Die Podcastfolge mit Laura ist in den Anfangszeiten der Corona Krise entstanden und dreht sich auch um unsere Gedanken zu den Entwicklungen zu der Zeit (März 2020) in Deutschland und international.

Über meinen Podcast: Zwischen Generation Y und Z

In Zwischen Generation Y und Z beschäftige ich – Sarah Emmerich – mich als Digital Native im Dialog mit inspirierenden Menschen aus meinem Umfeld oder dem öffentlichen Leben mit gesellschaftsrelevanten Themen, die vor allem die Generation Y und Z prägen, definieren und herausfordern. Ich selbst finde mich als 1998er Jahrgang mit 22 Jahren oft zwischen beiden Generationen wieder. Mich faszinieren die Unterschiede und Gemeinsamkeiten dieser beiden Generationen – sodass ich eine Plattform schaffen möchte, die Menschen aus allen Generationen zum nachdenken, umdenken oder handeln anregen kann – egal ob bei alltäglichen oder komplexen Herausforderungen. Da ich selbst ungewöhnlicherweise seit 4 Jahren – seit meinem Abitur – im Social Media & Influencer Marketing selbstständig bin und nicht studiert habe, beschäftigt sich der Podcast besonders mit Digitalisierung, Online Marketing, Mindset, den Veränderungen in einer globalisierten Arbeitswelt oder persönlichen Gedanken und Einblicken in den Alltag der Generation zwischen Y und Z.